Märtyrer
Märtyrer aus Deutschland

Märtyrer aus Deutschland

geordnet nach Bistümern und Orden

soweit in deutschen Martyrologien aufgeführt

Selige
Bistum Aachen:

Pfar­rer Alex­an­der Hein­rich Alef, Bis­tum Aachen, 02.02.1885-16.02.1945 [1]

Dechant Hubert Berger, Bistum Achen, 04.10.1889- 30.11.1948 (gestorben an den Folgen der KZ-Haft nach der Entlassung),  (Moll, Zeugen für Christus, S 4)

Pfar­rer Leon­hard Cor­don­nier, Bis­tum Lüt­tich, Bistum Aachen, 17.11.1874-29.12.1942 [2]

Pfar­rer Leo­pold Mat­häus Del­hez, Erz­bis­tum Köln, Bistum Aachen, 14.06.1879-27.01.1943 [3]

Mat­thias Eichels, Reichs­bahn­as­sis­tent, Bis­tum Aachen, 15.12.1887-10.12.1942 [4]

Wilhelm Jansen, Buchdrucker, Bistum Aachen, 27.10.1888-13.06.1942 (Moll, Zeugen für Christus, S. 52)

Pfar­rer Fritz Kel­ler, Bis­tum Aachen, 27.12.1891-15.05.1943, gestor­ben in Haft­an­stalt Aachen nach Auf­ent­halt im KZ Dachau, dort wurde er  Opfer von Mala­ria­ver­su­chen (Moll, Zeu­gen für Chris­tus, S. 16)

 

Bistum Augsburg:

Johann Adl­hoch, Schrei­ner, Reichs­tags­ab­ge­ord­ne­ter, Bis­tum Augs­burg, 29.01.1884-21.05.1945 [5], [6] (gestor­ben nach Aufenthalt KZ Dachau an den Folgen)

Pfarr­vi­kar Bern­hard Heinz­mann, Bis­tum Augs­burg, 20.08.1903-10.08.1942 gefangen im KZ Dachau, getötet auf Inva­li­den­trans­port in Hartheim bei Linz [7]

 

Erzbistum Berlin:

Arno Ert­ner, Inge­nieur, Bis­tum Ber­lin, 03.04.1904-15.02.1943 [8]

Pfar­rer August Fro­eh­lich, Bis­tum Ber­lin, 26.01.1891-22.06.1942 [9], [10]Annette Froehlich

Pfar­rer Josef Len­zel, Bis­tum Ber­lin, 21.04.1890-03.07.1942 [11], [12]

 

Bistum Dresden-Meißen:

Seliger Kaplan Alojs Andritzki, 02.07.1914-03.02.1943, Bistum Dresden-Meißen [13]

Pfar­rer Alois Scholze, Bis­tum Mei­ßen, 04.09.1893-01.09.1942, [14](Infos) 

Dr. Bern­hard Wensch, Diö­ze­san­ju­gend­seel­sor­ger, Bis­tum Dresden-Mei­ßen, 07.07.1908-15.08.1942 [15]

 

Erzbistum Freiburg:

Pfar­rer Adolf Bern­hard, Erz­bis­tum Frei­burg, 21.09.1882-11.07.1942 [16]

Msgr. Dr. Hein­rich Feurstein, Stadt­pfar­rer, Erz­bis­tum Frei­burg, 11.04.1877-02.08.1942 [17]

Pfar­rer Franz Anton Fränz­nick, Erz­bis­tum Frei­burg , 09.08.1889-27.01.1944, [18] (Infos)

Pfar­rer Max Graf, Erz­bis­tum Frei­burg, 08.11.1884-25.04.1945 [19]

Pfarr­vi­kar Anton Spies, Erz­bis­tum Frei­burg, 24.11.1909-19.04.1945 [20]

 

Bistum Fulda:

Pfar­rer Kon­rad Tra­ge­ser, Bis­tum Fulda, 18.05.1884-14.01.1942 [21]

Pfar­rer Gus­tav Albert Vogt, Bis­tum Fulda, 09.04.1890-12.07.1942 [22]

 

Erzbistum Hamburg:

Kurt Mathias von Leers, Semi­na­rist, Bis­tum Osna­brück (gestor­ben nach KZ , an den Fol­gen), 22.07.1912-03.08.1945 [23]

 

Bistum Hildesheim:

Pfar­rer Chris­toph Hache­thal, Bis­tum Hil­des­heim [24], 28.03.1899-25.08.1942, (Infos)

 

Bistum Köln

Pfar­rer Franz Boehm, Erz­bis­tum Köln, 03.10.1880-13.02.1945 [25], [26]

Pfar­rer Leo­pold Mat­häus Del­hez, Erz­bis­tum Köln, Bistum Aachen, 14.06.1879-27.01.1943[3]

Kaplan Johan­nes Flin­trop, Erz­bis­tum Köln, 23.05.1904- 18.08.1942 [27], [28]

P. Ray­mund (Peter) Lohau­sen, Zis­ter­zi­en­ser, Erzdiözese Köln, (nach Befrei­ung an den Fol­gen gestor­ben), 16.04.1897-30.01.1948 [29], [30]

 

Bistum Limburg:

Seliger Pater Richard Henkes SAC, Pallotinerpater, Diözese Limburg, 26.05.1900- 22.02.1945

 

Bistum Mainz:

Lud­wig Bauer, Gärt­ne­rei­be­sit­zer, Bis­tum Mainz, 04.10.1891-21.11.1942 [31]

Anton Knab, Volks­schul­leh­rer, Bis­tum Mainz, 03.03.1878-14.03.1945 [32]

Diözese Lüttich, deutsch-belgische Dekanate

Pfar­rer Leon­hard Cor­don­nier, Bis­tum Lüt­tich, 17.11.1874-29.12.1942

 

Erzbistum München und Freising:

Dr. Fritz Michael Ger­lich, His­to­ri­ker – Jour­na­list, Bis­tum Mün­chen und Frei­sing, 15.02.1883-01.07.1934 [33] (Infos: Ger­lich, Erz­bis­tum Mün­chen,   Film vom St. Micha­els­bund)
Wolf­gang Meier, Land­wirt, Erzbis­tum Mün­chen und Frei­sing, 08.11.1878-22.02.1945 [34]

 

Bistum Münster:

Dr. Josef Klein­sorge, Direk­tor der Höhe­ren Land­wirt­schafts­schule, Bis­tum Müns­ter, 04.12.1878-12.01.1945 [35]

Seliger Neupriester Karl Leisner, Bistum Münster; 28.02.1915- 12.08.1945, nach Haft im KZ Dachau [36]

Dechant Joseph Lodde, Bis­tum Müns­ter, 26.01.1879-28.02.1943 [37]

Kaplan Bern­hard Poe­ther, Bis­tum Müns­ter, 01.01.1906-05.08.1942 [38], Biografie, Arbeitskreis Bernhard Poether, Infos zur zum Seligsprechungsverfahren Link

Kaplan Ger­hard Storm, Bis­tum Müns­ter, 01.04.1888-20.08.1942 [39]

Dechant August Wes­sing, Bis­tum Müns­ter, 18.01.1880-04.03.1944 [40]

 

Bistum Osnabrück:

Pfar­rer Gus­tav Görs­mann, Bis­tum Osna­brück, 29.09.1873-15.09.1942 [41]

Kurt Mathias von Leers, Semi­na­rist, Bis­tum Osna­brück (gestor­ben nach KZ , an den Fol­gen), 22.07.1912-03.08.1945[23]

Pfar­rer Hein­rich Schniers, Bis­tum Osna­brück, 25.03.1880-31.08.1942 [42]

 

Erzbistum Paderborn:

Pfarr­vi­kar Otto Gün­ne­wich, Erz­bis­tum Pader­born, 04.04.1902-10.08.1942 Nach Haft im KZ Dachau getötet in Hart­heim bei Linz [43]

Vikar Hein­rich König, Erz­bis­tum Pader­born, 24.06.1900-24.06.1942 [44] (Freundeskreis, Infos)

Vikar Wil­helm Ober­haus, Erz­bis­tum Pader­born, 31.01.1902-20.09.1942 [45]

Pfarr­vi­kar Fried­rich Karl Peter­son, Bis­tum Sois­sons, Mär­ty­rer des Bis­tum Pader­born, 06.04.1904-08.11.1944 [46]

 

Bistum Speyer:

Pfar­rer Wil­helm Caroli, Bis­tum Speyer, 07.04.1895-22/23.08.1942 [47] ,Infos

 

Bistum Trier:

P. Josef Aver­esch, Redemp­to­rist, Diözese Trier, 01.04.1902-20.06.1949(nach KZ) [48], (Infos )

Pfar­rer Josef Bech­tel, Bis­tum Trier, 18.07.1879-12.08.1942,  [49](Infos)

Pfar­rer Johan­nes Ries, Bis­tum Trier, 09.07.1887-04.01.1945, [50], (Infos)

Kaplan Peter Schli­cker, Bis­tum Trier, 12.03.1909-19.04.1945, [51](Infos) 

Pfar­rer Johan­nes Schulz, Bis­tum Trier, 03.04.1884-12.08.1942, [52](Infos)

Pfar­rer Jakob Zieg­ler, Bis­tum Trier, 15.06.1893-12.05.1944, [53] (Infos)

Dechant Josef Zil­li­ken, Bis­tum Trier, 17.09.1892-03.10.1942, [54] (Infos)

 

Bistum Würzburg:

Seliger Pfarrer Geog  Häfner, Bistum Würzburg, 19.10.1900-20.08.1942 [55]

 

Visitatur Breslau:

Pfar­rer Kle­mens Galocz, Erz­bis­tum Bres­lau,  (Visitatur Breslau), 21.11.1904-26.11.1942 [56] (Infos)

Pfar­rer Dr. Anton Korczok, Erz­bis­tum Bres­lau, (Visitatur Breslau), 01.06.1891-05.02.1941 [57] (Info)

 

Visitatur Danzig:

Vikar Georg Majew­ski, Bis­tum Dan­zig, (Visitatur Danzig), 22.08.1904-22.08.1942 [58]

Visitatur Ermland:

Probst Leo Olschewski, Pries­ter Bis­tum Erm­land, War­mia, 14.04.1894-11.08.1942 [59], [60]

 

Visitatur Freie Prälatur Schneidemühl:

Pfar­rer Maxi­mil­lian Witt, Bis­tum Kulm, (Visitatur Freie Prälatur Schneidemühl), 20.03.1887-20.07.1942 [61]

Stanislaus Zuske, Geistlicher, Religionslehrer, Priester der Erzdiözese Gnesen-Posen, 23.09.1903-04.09.1942, nach Haft im KZ Dachau ermordet durch Giftgas in Schloss Hartheim beim Linz (Moll, Zeugen für Christus, S. 826f)

 

Visitatur der Grafschaft Glaz:

Seliger Kaplan Gerhard Hirschfelder, Grafschaft Glatz, 17.02.1907-01.08.1942 [62]

 

Visitatur Sudetenland:

Pfar­rer Peter Bioly, Bis­tum Leit­me­ritz, (Visitatur Sudetenland),  nach Haft im KZ Dachau ver­gast in Schloß Hart­heim bei Linz, 31.01.1879-06.07.1942 [63]

Erz­de­chant Edu­ard Fischer, Erz­bis­tum Prag, Visitatur Sudetenland,  gestor­ben nach Rück­kehr aus KZ Dachau, 16.09.1901-27.04.1945 [64]   

Dom­ka­pi­tu­lar Dr. Anton Gebert, Erz­bis­tum Prag, Visitatur Sudetenland, 10.04.1885-18.05.1942 [65]

Dechant Dr. Robert Lau­ber, Erz­bis­tum Prag, Visitatur Sudetenland, 22.04.1906-19.12.1942 [66]

Dr. Johann Schmidl, Reli­gi­ons­pro­fes­sor, Bis­tum Prag, Visitatur Sudetenland, 18.07.1902-23.06.1942 [67]

Pfar­rer Johann Nepo­muk Smo­lik, Erz­bis­tum Prag, Visitatur Sudetenland, 05.09.1878- 26.08.1942 [68]

Seminardirektor Karl Schrammel, Erzbistum Olmütz, 22.09.1907-05.02.1945, komponierte im KZ Dachau Kirchenmusik für die Lagerkapelle, nach Aufenthalt im KZ Dachau gestorben im KZ Buchenwald (Moll, Zeugen für Christus, S. 856f)

Pfar­rer Wil­helm Uhlig, Erz­bis­tum Prag, Visitatur Sudetenland, 05.05.1885-01.03.1945 [69]

 

Orden:

Augustiner-Eremiten:

P. Dr. Augus­ti­nus Franz (Fran­ti­sek Augus­tin) Schu­bert, Augus­ti­ner-Eremit, Tsche­chi­sche Repu­blik, Bis­tum Prag, 14.05.1902-28.06.1942 [70], [71]

Deutscher Orden:

P. Heri­bert (Edu­ard) Klu­ger, Deut­scher Orden, 25.07.1883-18.01.1945, [72] deutsch-tschechisch,  (Infos)

Franziskaner:

P. Thad­däus (Wil­helm) Brunke, Fran­zis­ka­ner, 21.01.1903-05.08.1942 [73]

P. Petrus (Karl) Man­gold, Fran­zis­ka­ner, 31.01.1889-18.07.1942 [74], [75]

P. Elpi­dius (Josef) Mar­köt­ter, Fran­zis­ka­ner, 08.10.1911-28.06.1942 [76]

Bru­der Vir­gi­lius (Johann) Petri, Fran­zis­ka­ner vom Hl. Kreuz, nach Haft im KZ Dachau  ver­gast in Hart­heim bei Linz, 30.03.1889-20.05.1942 [77]

P. Pla­ci­dus Sczy­giel, Fran­zis­ka­ner, 04.09.1879-11.12.1943 [78]

 

Jesuiten:

P. Wer­ner Bark­holt, Jesuit, 25.05.1902-18.07.1942 [79]

P. August Ben­ninghaus, Jesuit, 07.11.1880-20.07.1942,  (Infos: Freun­des­kreis P. Ben­ninghaus, Jesui­ten) [80]

P. Dr. Albert Maring, Jesuit, 06.04.1883-08.04.1943 [81]

 

Kapuziner:

Bru­der Ser­vu­lus (Alfons) Pater­mann, Kapu­zi­ner, 21.12.1901-16.04.1943 [82]

P. Dio­ny­sius (Hein­rich) Zöh­ren, Kapu­zi­ner, 27.07.1903-03.02.1943 [83]

Kongregation von den Heiligsten Herzen Jesu und Mariens:

P. Alp­hons (Wal­ter) Spix, Kon­gre­ga­tion von den Hei­ligs­ten Her­zen Jesu und Mari­ens, 17.06.1894-09.08.1942 [84]

Kongregation der Missionare vom Kostbaren Blut:

Bru­der Cle­mens ( Franz) Mar­tin, Kon­gre­ga­tion der Mis­sio­nare vom Kost­ba­ren Blut, 29.12.1875-08.01.1945 [85]

 

Marianhiller Missionar

seliger P. Engel­mar (Hubert) Unzei­tig, Mari­an­hil­ler Mis­sio­nar, Mär­ty­rer des Bis­tums Linz, 01.03.1911-02.03.1945 [86], [87], (Infos: Seite der Mari­an­hil­ler Mis­sio­nare für P. Unzei­tig,  Hei­li­gen­le­xi­kon, Interview Domradio)

 

Maristen-Schulbrüder:

Bru­der Johan­nes Xaver (Johan­nes) Goebels, Maristen- Schul­bru­der, 27.08.1896-17.03.1844 [88]

 

Pallotiner:

P. Albert Eise, Pal­lot­ti­ner, 07.11.1896-03.09.1942 [89]

Seliger P. Richard Hen­kes, Pal­lot­ti­ner, Bis­tum Lim­burg, (Infos) 26.05.1900-22.02.1945 [90], [91]

 

Redemptoristen:

P. Josef Aver­esch, Redemp­to­rist, Diözese Trier, 01.04.1902-20.06.1949(nach KZ) [92], (Infos )

 

Salesianer Dom Boscos:

 P. Theo­dor Hartz, Sale­sia­ner Don Boscos, 02.01.1887-23.08.1942 [93]

 

Steyler Missionare:

P. Franz Riepe, Stey­ler Mis­sio­nar, 26.07.1885-13.08.1942 [94]

 

Zisterzienser:

P. Ray­mund (Peter) Lohau­sen, Zis­ter­zi­en­ser, Erzdiözese Köln, (nach Befrei­ung an den Fol­gen gestor­ben), 16.04.1897-30.01.1948 [95], [96]

 


[1]⇫ Moll, Zeugen für Christus, S. 1

[2]⇫ Moll, Zeugen für Christus, S. 30

[3]⇫ Moll, Zeugen für Christus, S. 31

[4]⇫ Moll, Zeugen für Christus, S. 38

[5]⇫ MOLL, Hel­mut, Die Katho­li­schen Deut­schen Mär­ty­rer des 20. Jahr­hun­dert

[6]⇫ Moll, Zeugen für Christus, S. 72

[7]⇫ Moll, Zeugen für Christus, S. 68

[8]⇫ Moll, Zeugen für Christus, S. 153

[9]⇫ Moll, Zeugen für Christus, S. 119f; Josef Moersdorf: August Froehlich. Pfarrer von Rathenow. Berlin 1947

[10]⇫ KÜHN, Heinz, Blutzeugen des Bistums Berlin, Berlin 1950, S. 176ff

[11]⇫ Moll, Zeugen für Christus, S. 129f

[12]⇫ KÜHN, Heinz, Blutzeugen des Bistums Berlin, Berlin 1950, S. 165ff

[13]⇫ Moll, Zeugen für Christus, S.190f

[14]⇫ Moll, Zeugen für Christus, S. 192f

[15]⇫ Moll, Zeugen für Christus, S. 194f

[16]⇫ Moll, Zeugen für Christus, S. 246f

[17]⇫ Moll,Zeugen für Christus, S. 253f

[18]⇫ Moll, Zeugen für Christus, S. 253f

[19]⇫ Moll, Zeugen für Christus, S. 264f

[20]⇫ Moll, Zeugen für Christus, S. 281f

[21]⇫ Moll, Zeugen für Christus, S. 257f

[22]⇫ Moll, Zeugen für Christus, S. 308f

[23]⇫ Moll, Zeugen für Christus, S.333f

[24]⇫ Moll, Zeugen für Christus, S. 335f

[25]⇫ Moll Zeugen für Christus, S. 342f

[26]⇫ Moll, wenn wir heute nicht unser Leben einsetzen, S 22

[27]⇫ Moll, Zeugen für Christus, S. 345f

[28]⇫ Wenn wir heute… S 24

[29]⇫ Moll, Zeugen für Christus, S. 877

[30]⇫ Wenn wir heute… S 40

[31]⇫ Moll, Zeugen für Christus, S. 442f

[32]⇫ Moll, Zeugen für Christus, S. 457f

[33]⇫ Moll, Zeugen für Christus, S. 479f

[34]⇫ Moll, Zeugen für Christus, S. 504f

[35]⇫ Moll, Zeugen für Christus, S. 558f

[36]⇫ Moll, Zeugen für Christus, S. 523f

[37]⇫ Moll, Zeugen für Christus, S. 529f

[38]⇫ Moll, Zeugen für Christus, S. 531f

[39]⇫ Moll, Zeugen für Christus, S. 539f

[40]⇫ Moll, Zeugen für Christus, S. 542f

[41]⇫ Moll, Zeugen für Christus, S.565f

[42]⇫ Moll, Zeugen für Christus, S 566f

[43]⇫ Moll, Zeugen für Christus, S. 572f

[44]⇫ Moll, Zeugen für Christus, S.574f

[45]⇫ Moll, Zeugen für Christus, S. 577f

[46]⇫ Moll, Zeugen für Christus, S. 580f

[47]⇫ Moll, Zeugen für Christus, S. 664f

[48]⇫ Moll,  Zeugen für Christus, S. 842

[49]⇫ Moll, Zeugen für Christus, S. 668f

[50]⇫ Moll, Zeugen für Christus, S. 671f

[51]⇫ Moll, Zeugen für Christus, S. 677f

[52]⇫ Moll, Zeugen für Christus, S. 680f

[53]⇫ Moll, Zeugen für Christus, S .684f

[54]⇫ Moll, Zeugen für Christus, S. 687f

[55]⇫ Moll, Zeugen für Christus, S. 706f

[56]⇫ Moll, Zeugen für Christus, S. 722f

[57]⇫ Moll, Zeugen für Christus, S. 729f

[58]⇫ Moll, Zeugen für Christus, S. 767f

[59]⇫ new­saints

[60]⇫ Moll, Zeugen für Christus, S. 795f

[61]⇫ Moll, Zeugen für Christus, S. 838f

[62]⇫ Moll, Zeugen für Christus, S. 842f

[63]⇫ Moll, Zeugen für Christus, S. 845

[64]⇫ Moll, Zeugen für Christus, S. 849f

[65]⇫ Moll, Zeugen für Christus, S. 851f

[66]⇫ Moll, Zeugen für Christus, S. 853f

[67]⇫ Moll, Zeugen für Christus, S. 855f

[68]⇫ Moll, Zeugen für Christus, S. 858f

[69]⇫ Moll, Zeugen für Christus, S. 859f

[70]⇫ new­saints

[71]⇫ Moll, Zeugen für Christus, S. 874f

[72]⇫ Moll, Zeugen für Christus, S. 904f

[73]⇫ Moll, Zeugen für Christus, S. 911f

[74]⇫ Moll, Zeugen für Christus, S. 918f

[75]⇫ new­saints

[76]⇫ Moll, Zeugen für Christus, S. 921f

[77]⇫ Moll, Zeugen für Christus, S. 925f

[78]⇫ Moll, Zeugen für Christus, S. 932f

[79]⇫ Moll, Zeugen für Christus, S. 947f

[80]⇫ Moll, Zeugen für Christus, S. 950f

[81]⇫ Moll, Zeugen für Christus, S. 960f

[82]⇫ Moll, Zeugen für Christus, S. 974f

[83]⇫ Moll, Zeugen für Christus, S. 975f

[84]⇫ Moll, Zeugen für Christus, S. 979f

[85]⇫ Moll, Zeugen für Christus, S. 983f

[86]⇫ Mikrut, Jan, Blutzeugen des Glaubens, Martyrologium des 20. Jahrhunderts, Bd. 2, S 263

[87]⇫ Moll, Zeugen für Christus, S. 985f, dort Todesort KZ Zwittau, wohl ein Druckfehler dieser Ausgabe, + KZ Dachau

[88]⇫ Moll, Zeugen für Christus, S. 989f

[89]⇫ Moll, Zeugen für Christus, S. 999f

[90]⇫ Moll, Zeugen für Christus, S. 1005f

[91]⇫ new­saints

[92]⇫ Moll,  Zeugen für Christus, S. 1020f

[93]⇫ Moll, , Zeugen für Christus, S. 1027f

[94]⇫ Moll, Zeugen für Christus, S. 1054f

[95]⇫ Moll, Zeugen für Christus, S. 1061f

[96]⇫ Wenn wir heute… S 40

Verein Selige Märtyrer von Dachau e. V.

 



Um finanzielle Unterstützung wird gebeten.

Spendenkonto
DE54 7005 1540 0280 8019 29
BYLADEM1DAH

Gefördert durch: